TOWANDA News -
November 2015

Liebe Towanda­-Freundinnen, liebe Frauen,

auch wenn der Winter dieses Jahr etwas früher zu beginnen scheint, braucht ihr nicht zu frieren. Mit den vielfältigen und (ent-)spannenden Kursen, Veranstaltungen und Seminaren im Frauenzentrum wird euch schnell wieder warm!

Am Mittwoch, den 04.11.2015, seid ihr herzlich ins Cafe Wagner eingeladen zur Filmvorführung von "anfangen", einer Dokumentation von Gerd Conradt über Christina Thürmer-Rohr, und einem anschließenden Gespräch mit Frau Thürmer-Rohr.
Aus Anlass des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wollen wir euch mit einer ganz besonderen Lesung stärken: Am Donnerstag, den 26.11.2015, wird Dagmar Margotsdotter-Fricke aus ihrem Buch "Die Zauberhaft - Von sexualisierter Gewalt in Märchen und wie betroffene Prinzessinen dennoch Königinnen werden können" lesen.

Aber das ist längst nicht alles! Hier erhaltet Ihr einen Überblick über unsere Highlights,
Veranstaltungen und Kurse im November sowie eine kleine Vorschau auf den Dezember:

Das erwartet euch bei uns im November:

• "anfangen" - Ein Film von Gerd Conradt über Christina Thürmer-Rohr & Gespräch mit Christina Thürmer-Rohr

• WelcomeCafé für geflüchtete Frauen

• Energie gewinnen - durch die Arbeit mit persönlichen Kraftquellen

• Reiki II - Einweihung

• Das Universelle 4-Punkte-Prinzip zum Glück

• Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - Kerzenaktion auf dem Campus in Jena

• "Die Zauberhaft" - Lesung mit Dagmar Margotsdotter-Fricke

Save the date! - Highlights im Dezember:

• "Wonder of the female body": Weibliche Genitalverstümmelung in Kenia – Wie ein kultureller WANDEL erreicht wurde

• Gewaltfreie Kommunikation - Liebe als Bedürfnis

• TOWANDA - Jahresabschlussfeier

Alle aktuellen Informationen findet ihr immer auf:

www.frauenzentrum-jena.de

Herzliche & feministische Grüße aus dem Towanda!

---

Mittwoch, 04.11.2015, 20:00 Uhr, Café Wagner:
"anfangen" - Ein Film von Gerd Conradt über Christina Thürmer-Rohr & anschließendes Gespräch mit Christina Thürmer-Rohr

Christina Thürmer-Rohr (*1936) gehört zu den deutschen Feministinnen der ersten Stunde: Mitte der siebziger Jahre schließt sie sich der Frauenbewegung an, trennt sich von ihrem Mann – wird alleinerziehende Mutter und gründet an der TU Berlin den ersten Studienschwerpunkt „Frauenforschung“. Fortan lebt sie mit und für Frauen. Schwarz gekleidet lehrt sie in übervollen Hörsälen und steht als Pianistin und Sängerin mit der Rockformation „Ausserhalb“ auf der Bühne. Sie schreibt und spricht über eine Geschichte der Gewalt, die eine kulturelle Revolution braucht, in der frau sich vom Status des Opfers in den des Subjekts und einer Handelnden versetzt.

Eine Veranstaltung des Frauenzentrums TOWANDA Jena e. V. in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Jena und dem UFC Jena.

Termin: Mittwoch, 04.11.2015, 20:00 Uhr
Eintritt: 3,50 €/ 3 €
Ort: Café Wagner

---

Mittwoch, wöchentlich, 14:00 - 16:00 Uhr
WelcomeCafé für geflüchtete Frauen

Obwohl Flüchtlingsfrauen einen großen Anteil der geflüchteten Menschen weltweit ausmachen, werden ihre spezifischen Bedürfnisse oft nicht gesehen. Das Frauenzentrum TOWANDA möchte in Kooperation mit dem Verein refugio Thüringen e. V. diesen Frauen die Möglichkeit eines geschützten Raumes bieten, um sich auszutauschen, Unterstützung zu erfahren und für ein paar Stunden zur Ruhe zu kommen.

Das WelcomeCafé für geflüchtete Frauen findet ab jetzt jeden Mittwoch in der Zeit von 14:00 - 16:00 Uhr statt.
Welche von euch das WelcomeCafé unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei uns im Frauenzentrum TOWANDA zu melden.
Vielen herzlichen Dank!

---

07.11. - 08.11.2015:
Energie gewinnen – durch die Arbeit mit persönlichen Kraftquellen

Ein Selbsterfahrungsworkshop

Wenn unsere innere und äußere Welt aus den Fugen zu geraten droht, wenn wir an unsere Grenzen stoßen oder wenn unser Blick auf das Wesentliche durch Stress, Ängste und Belastungen getrübt ist, dann brauchen wir Zeit zum Reflektieren und Kraft schöpfen. Um heilsame Prozesse und Veränderungen in Gang zu bringen, helfen ein stabiles inneres Fundament und das Wissen um eigene Ressourcen.
In diesem Selbsterfahrungs-Workshop werden wir gemeinsam entdecken, wo die eigenen Kräfte liegen, was Stabilität gibt und welche Potentiale eventuell noch versteckt sind.

Mehr Informationen hier

Leitung: Theresa Schmidt
Termin: Samstag, 07.11.2015, 18:00 – 20:00 Uhr | Sonntag, 08.11.2015, 10:00 – 18:00 Uhr
Kosten: 55 – 75 € (Solidaritätsprinzip nach Selbsteinschätzung)
Anmeldung: bis 23.10.2015 | theresa_schmidt@hotmail.de

---

14.11. - 15.11.2015:
Reiki II - Einweihung

Für alle, die bereits die Reiki I Einweihung haben und ihren spirituellen Weg vertiefen und intensivieren wollen. Die rituelle Einweihung ist zentrale Wirkungsmethode. Reikisymbole werden vermittelt und angewandt. Sie können zielgerichtet zur Heilung des inneren Kindes, zur eigenen Schöpfung zukünftiger Ereignisse angewandt werden und täglich als unsichtbarer Schatz bei Ihnen sein. Verbunden mit Mutter Erde und all ihren Geschöpfen werden wir auch in Krisengebiete heilende Energie senden.

Einweihende Reikimeisterin  und -lehrerin: Lara-Yona Karuna (Fellerer)
Termin: Samstag, 14.11.2015, 10:00 – 18:00 Uhr | Sonntag, 15.11.2015, 11:00 – 17:00 Uhr
Kosten: 285,- Euro
Anmeldung: bis 09.11.2015 | ly_karuna@web.de

---

Sonntag, 22.11.2015, 10:00 – 16:00 Uhr:
Das Universelle 4-Punkte-Prinzip zum Glück

Wer von uns möchte das nicht: glücklich sein? Aber gerade uns Frauen scheint das in der heutigen Zeit immer schwerer zu fallen, obwohl uns die Industrie zunehmend mit allerlei Hilfsmitteln für Schönheit und Gesundheit versorgt, und wir in einer Welt voller Wohlstand leben. Wie kommt das? Haben materielle Dinge oder unsere äußere Erscheinung überhaupt Einfluss darauf, ob wir uns glücklich fühlen oder nicht? Ist Glück Zufall oder gibt es vielleicht Gesetzmäßigkeiten, die uns helfen können, das Glück (wieder) zu finden? Im “Universellen 4-Punkte-Prinzip zum Glück“ sind Erkenntnisse aus alten Weisheits- und Gesundheitslehren, verschiedenen Religionen und neuen Wissenschaftszweigen geordnet und zusammengefasst.

Mehr Informationen hier

Leitung: Annette Müller (Reikimeisterin)
Termin: Sonntag, 22.11.2015 | 10:00 – 16:00 Uhr
Kosten: 12 €
Anmeldung: bis 18.11.2015 | info@seminare-fuer-frauen.eu

---

Mittwoch, 25.11.2015, 17:00 Uhr:
Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - Kerzenaktion auf dem Campus in Jena

In Europa geht man je nach Land davon aus, dass jede vierte bis fünfte Frau Opfer von häuslicher Gewalt sei. Teilweise fängt die Gewalt schon im Kindesalter an. In Kooperation mit dem Jenaer Frauenhaus e.V. und dem Jenaer Netzwerk gegen häusliche Gewalt plant das Frauenzentrum TOWANDA ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Mit einer Kerzenaktion auf dem Campus soll den Frauen und Mädchen gedacht werden, die schon Gewalt erlebt haben. Ein Licht für jedes Mädchen und jede Frau.

Termin: MIttwoch, 25.11.2015, 17:00 Uhr
Ort: Campus Jena

---

Donnerstag, 26.11.2015, 19:00 Uhr:
"Die Zauberhaft - Von sexualisierter Gewalt in Märchen und wie betroffene Prinzessinen dennoch Königinnen werden können"
Lesung mit Dagmar Margotsdotter-Fricke

Schön sehen sie aus, die Bilder vom kleinen, zarten Mädchen - auch in den Illustrationen von Märchen. Und harmlos klingt sie und lullt uns ein - die Geschichte von der Prinzessin Tüvstarr und dem Elchbock Skutt. Doch was erzählen die Bilder und der Text wirklich? Wie tragen sie dazu bei, Situationen sexualisierter Gewalt zu verherrlichen? Und was bewirken sie bei Frauen und Kindern? Die Autorin zeigt an dieser Erzählung aus der nordischen Märchenwelt beispielhaft die keineswegs märchenhaften Strategien der Täter - derer, die  missbrauchen, und derer, die "erretten" - und bietet mit anderen symbolischen Welten Auswege, in denen Mädchen und Frauen wieder und trotz allem gestärkt leben können.

Eine Kooperationsveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen der Gleichstellungsstelle der Stadt Jena, Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V., Beratungszentrum Lucie e.V. und Jenaer Frauenhaus e.V.

Termin: Donnerstag, 26.11.2015, 19:00 Uhr
Ort: Der Veranstaltungsort wird rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt gegeben.

---

Save the date!
Highlights im Dezember

---

Mittwoch, 02.12.2015, 18:30 Uhr:
"Wonder of the female body": Weibliche Genitalverstümmelung in Kenia – Wie ein kultureller WANDEL erreicht wurde

Die Praktik der weiblichen Genitalverstümmelung ist eine der schlimmsten Menschenrechtsverletzungen weltweit. 125 Millionen Mädchen und Frauen, besonders in Afrika, leiden ihr Leben lang an den körperlichen und seelischen Folgen. An diesem Abend berichtet Dr. Claudia Hohberg, die selbst 2008 und 2011 in Kenia vor Ort war, vom Wirken des FULDA-MOSOCHO-PROJEKTS in der Region Kissii, wo in den letzten Jahren tausende Mädchen vor der Genitalverstümmelung gerettet werden konnten. Bis heute sind es über 20.000. Die Erfolge zeigen, dass es möglich ist, einen WANDEL in Gang zu bringen – hin zu einer Kultur, in der Mädchen und Frauen unversehrt aufwachsen dürfen, in der sie und ihr Körper wertgeschätzt werden. An diesem Abend können Sie an dem WANDEL teilhaben und sich anstecken lassen von der Freude, die ein WANDEL auslösen kann!

Die Wanderausstellung "Wonder of the female body" ist vom 03.11 - 03.12.2015 in der Friedrich-Schiller-Universität Jena zu sehen.

Leitung: Dr. Claudia Hohberg
Termin: Mittwoch, 02.12.2015 | 18:30 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)

 

---

05.12. - 06.12.2015:
Gewaltfreie Kommunikation - Liebe als Bedürfnis

Vertiefungsseminar Gewaltfreie Kommunikation – eine GFK-Forschungsreise

Liebe im Herzen zu empfinden oder Liebe zu empfangen, das ist ein wunderbares Gefühl. Dem wird wohl jede zustimmen. Und manchmal schleicht sich in anfängliche Liebe und Begeisterung zwischen zwei Menschen Langeweile, Leiden oder gar Hass. Was ist da passiert? Was braucht es, um eine Liebe, die uns kostbar ist, zu schützen und zu bewahren? Was sind die inneren Quellen von Liebe oder Angst? Und was bedeutet es, Liebe als menschliches Bedürfnis zu betrachten, als eine tiefe Sehnsucht in uns Menschen, die verwirklicht werden will?

Leitung: Eva Fellerer (GFK-Trainerin)
Termine:
Samstag: 05.12.2015, 10:00 – ca. 19:00 Uhr
Sonntag: 06.12.2015, 10:00 – ca. 14:00 Uhr
Kosten: 60 – 120 € (nach Selbsteinschätzung)
Anmeldung: bis 25.11.2015 | (06765) 7458
Weitere Informationen: Für Frauen, die schon mal bei Eva Fellerer an einem GFK-Seminar teilgenommen haben.

---

Mittwoch, 09.12.2015, 16:00 - 19:00 Uhr:
TOWANDA-Jahresabschlussfeier & Begrüßung der Rauhnächte

Ein spannendes und vielfältiges Jahr 2015 neigt sich dem Ende entgegen. Lebkuchen- und Glühweinduft liegt in der Luft und alles wird ein wenig ruhiger und besinnlicher. Auch in diesem Jahr lädt das Frauenzentrum TOWANDA zur traditionell-anderen Jahresabschlussfeier ein. Gemeinsam wollen wir auf das TOWANDA-Jahr 2015 zurückblicken und auch die persönlichen Erlebnisse und Erfolge aller Frauen feiern und würdigen. Voller Dankbarkeit möchten wir das Jahr 2015 verabschieden und mit kleinen Köstlichkeiten für alle Sinne gestärkt auf das neue Jahr 2016 schauen. Dabei unterstützt uns ein gemeinsames Ritual zur Begrüßung der Rauhnächte, auf dass wir uns voller Energie und Selbstbewusstsein, gemeinsam und jede für sich auf ein neues TOWANDA-Jahr freuen können.

Feministische Jahresabschlusslieder und köstliche Leckereien sind herzlich willkommen!

Termin: Mittwoch, 09.12.2015 | 16:00 – 19:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung: bis 03.12.2015

---

Monika Storch
- Programm-Koordinatorin -

Frauenzentrum 'Towanda' Jena e.V.
Wagnergasse 25
07743 Jena

Tel/Fax: 0 36 41 - 44 39 68 
E-Mail: towanda_jena@web.de
www.frauenzentrum-jena.de

Bankverbindung: Sparkasse Jena-Saale-Holzland
BLZ:830 530 30 | Konto:180 089 84 | IBAN:DE52830530300018008984 | BIC: HELADEF1JEN