TOWANDA News - Mai 2018

Liebe TOWANDA-Freundinnen, liebe Frauen,

viermal jährlich laden wir zum Jahreskreisfest ein. So auch am 05.05.2018. Wir wollen gemeinsam mit euch BELTANE / Walpurgis feiern und uns mit Mutter Erde und mit der energetischen Qualität des Frühlings zu verbinden.

Am 09.05.2018, 19:00 Uhr, führen wir die Veranstaltungsreihe Frauen-Lyrik – Frauen-Leben fort. Unter dem Titel „Käthchen, Käthchen, wildes Mädchen“wird das Leben der Katharina von Bora vorgestellt. An ihrem Leben lässt sich erkennen, wie wenig vorbestimmt ein Leben im 16. Jahrhundert für eine Frau auch sein konnte. Sie war Hochedle von Geburt – sechsjährig Klosterschülerin – Nonne – entsprungene Nonne – Ehefrau Martin Luthers und Mutter seiner Kinder – Witwe. Freut euch auf einen interessanten Abend mit Christine Theml und Iris Geisler.

Vom 12. -23. Mai 2018  findet in Jena das diesjährige IDAHoBIT*- Festival mit TOWANDA - Beteilung unsd zahlreichen spannenden Events statt. Nähere findet ihr hier, im Netz und auf den IDAHoBIT*-Flyern.

Wir freuen uns, dich bei der einen oder anderen Gelegenheit wieder zu sehen!

Genaueres zu den verschiedenen Angeboten erfahrt ihr durch Klick auf den jeweiligen Link.

---

Frauen-Fach-Bibliothek: "Das aktuelle Buch"

An dieser Stelle präsentieren euch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in jeder Newsletta ein Buch aus unserer Frauen-Fach-Biblithek.

Suhrkamp Verlag: Das Deutsche als Männersprache - Aufsätze und Glossen zur feministischen Linguistik
von Luise F. Pusch

Heute stellen wir euch einen Klassiker der feministischen Sprachwissentschaftlerin Luise F. Pusch vor:
"Seit Mitte der siebziger Jahre erlebt mann mit wachsendem Befremdem, wie frau die deutsche Sprache instandbesetzt. Früher fand sie keinen Raum in dieser Herr-berge, genannt 'Muttersprache' (ausgerechnet). Inzwischen hat frau sich eingerichtet und mit der Sanierung begonnen. Die Regeln der Grammatik, morsches Gebälk, werden feminisiert und dadurch humanisiert. Am Mauerwerk, dem Wort'schatz', wird zur Zeit viel geklopft und geprüft, was noch brauchbar ist, was hinaus muss und was wo neu eingesetzt werden soll." (Zitat aus dem Buch).
Ein immer wieder aktuelles kleines Büchlein, für alle die mal tiefer in unsere Sprache einsteigen wollen. Manchmal für die Laiin etwas zu tief, aber über weite Teile amüsant zu lesen. Bringt uns gute sachliche Argumente für eine Frauensprache.

 

 

Die Frauen-Fach-Bibliothek ist zu den Öffnungszeiten des Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V. geöffnet.

---

Unsere besonderen Angebote

Mittwoch, 02.05.2018 | 14:00 – 16:00 Uhr

Interkulturelles TOWANDA-Frauen-Café

Das TOWANDA-Frauen-Café ist ein Ort der Begegnung in einem geschützten Raum und offen für Frauen aus allen Kulturen. Die Frauen können sich bei Kaffee, Tee und Gebäck austauschen, Unterstützung erfahren und für ein paar Stunden zur Ruhe zu kommen. Dazu soll auch die Kinderbetreuung beitragen. Alle Frauen sind eingeladen, das TOWANDA-Frauen-Café aktiv mitzugestalten.

Termin: Mittwoch, 02.05.2018 | 14:00 – 16:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)

---

Samstag, 05.05.2018 | 09:30 – 15:00 Uhr
Filzen für Mutter und Kind

Filzen beglückt – das Material zu berühren und zu sehen, wie es sich in ein einziges Stück verwandelt, vermittelt Freude. Das Kennenlernen der seit Jahrtausenden ausgeübten Technik, archaisch und zartempfindend zugleich, regt zu eigenem Erkunden und Gestalten an.
Der Aufwand an Arbeitsmaterialien ist gering; mithilfe von heißer Seifenlauge, Wolle, Spitze, Seide und gefühlvollen Händen entstehen schöne und ästhetische Stücke. Immer wieder überrascht das Ergebnis. Warm, weich, kompakt, leicht, duftig und lebendig duftend – das ist Filz.

Leitung: Marlies Mönnig
Termin: Samstag, 05.05.2018 | 09:30 – 15:00 Uhr
Kosten: 40 € (zuzüglich Materialkosten)
Anmeldung bis: 30.04.2018 | marlies.m.eigensinn@t-online.de | 0152 56015425
Bitte mitbringen: Plasiktüte, Schreibmaterial

---

Samstag, 05.05.2018
Jahreskreisfest: BELTANE / Walpurgis

Als Frauen feiern wir gemeinsam die matriarchalen Jahreskreisfeste, um uns mit Mutter Erde und mit der jeweiligen energetischen Qualität des Jahres zu verbinden. Der Jahreskreis und der Rhythmus der Natur werden dabei spür- und erfahrbar – und wir nehmen die Erde in ihrer Fülle bewusster wahr.
Laut und leise, schwungvoll und meditativ, gemeinsam und jede für sich sowie unter Einbeziehung der Elemente Wasser, Erde, Feuer, Luft feiern wir die Jahreskreisfeste in der Tradition unserer Ahninnen.

Leitung: Uta Zimmermann, Beatrice Osdrowski
Termin: Samstag, 05.05.2018
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung bis: 27.04.2018 | towanda_jena@web.de | 03641 443968
Weitere Informationen: der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

---

Mittwoch, 09.05.2018 | 19:00 Uhr

Frauen-Lyrik - Frauen-Leben: "Käthchen, Käthchen, wildes Mädchen" - Katharina von Bora

Katharina von Bora: Hochedle von Geburt - sechsjährig Klosterschülerin - Nonne - entsprungene Nonne - Ehefrau Martin Luthers und Mutter seiner Kinder - Witwe.
Am Leben der Katharina von Bora lässt sich erkennen, wie wenig vorbestimmt ein Leben im 16. Jahrhundert für eine Frau sein konnte. Die hochedle Geburt schützt sie nicht vor einem äüßerst eingeengten, disziplinierten Leben ab ihrem 6. Lebensjahr im Kloster, aus dem sie sich mit 10 weiteren Nonnen später befreien lässt. Als sie - als letzte der entsprungenen Nonnen - unverheiratet bleibt, schickt sie einen Brautwerber zu Martin Luther, dessen Schriften sie im Kloster heimlich gelesen hatte und den sie bei den Cranachs, die sie aufgenommen haben, persönlich kennenlernte. Martin Luther nimmt an und Katharina zieht zu ihm ins "Schwarze Kloster", wo er allein mit zwei Männern haust. Tatkräftig und heilkundig bauen sie sich mit ihren Kindern, den Kindern von Verwandten, Schülern und Professoren ein gut situiertes Leben auf. 

"Katharina von Bora faszinierte mich bereits als Jugendliche, weil mir ihre schweigende Rebellion und gewaltlose Kraft ihrer Selbstbefreiung imponierte. Mit dieser Energie verkörperte sie für mich die Magie des Weiblichen schlechthin." (Karin Jäckel)

Referentinnen: Christine Theml | Iris Geisler
Musik: Ilga Herzog
Termin: Mittwoch, 09.05.2018 | 19:00 Uhr
Kosten: 5 € | ermäßigt 3 €
Anmeldung: towanda_jena@web.de | 03641 443968

---

Sonntag, 13.05.2018 | 17:00 Uhr

Vortrag im Rahmen der IDAHoBIT*-Woche

„Lesbe, Lesbe, Lesbe. Ein Wort mit Kampfpotential, mit Stachel, mit Courage“: Die Lesbenbewegung in der DDR zwischen Emanzipation, Normalisierung und Repression

„Wann, auf keinen Fall früher als Anfang der Achtziger, hörte ich überhaupt zum ersten Mal das Wort ‚Lesbe‛? Sprach es selbst? […] Lesbe, Lesbe, Lesbe. Ein Wort mit Kampfpotential, mit Stachel, mit Courage“ schreibt Bärbel Klässner 2015 in einem Artikel über ihre Erfahrungen im Jenaer Lesbenkreis, welcher Mitte der 1980er Jahre entstand und die illegale Zeitschrift „frau anders“ herausgab. Im Fokus des Vortrages stehen die Politiken der Lesbenbewegung in der späten DDR. Diese werden besonders in ihrer emotionalen Dimension, ihren transnationalen Bezügen und mit Blick auf die Repression durch die Staatssicherheit anhand von unterschiedlichsten Quellen diskutiert. Es werden u.a. folgende Themen besprochen: Welche Vorstellungen von Lesbisch-Sein wurden in den Gruppen entwickelt? Wie wurden sie aktiv? Wie haben sie sich vernetzt? Gingen ihre Identitätspolitiken mit Ausschlüssen einher? Es ergeben sich spannende Einblicke in die Politisierung von Homosexualität und Geschlecht in der DDR der 1980er Jahre. Im Anschluss an den Vortrag wird es die Möglichkeit für Nachfragen und ein gemeinsames Gespräch geben.

Referent*in: Maria Bühner
Gastgebe*in: Vielfalt Leben - QueerWeg Verein für Thüringen e.V. und IDAHoBIT* Jena
Termin: Sonntag, 13.05.2018 | 17:00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Veranstaltungsort: Jena, Internationales Centrum "Haus auf der Mauer"

---

Mittwoch, 16.05.2018 | 19:00 - 21:00 Uhr

Workshop "Queerfeminismus"

Gemeinsam mit Francis Seeck aus Berlin wollen wir uns damit beschäftigen, was es heißt Feminismus bzw. Feminismen neu und queer zu denken. Was verbirgt sich hinter dem Begriff und Konzept "Queerfeminismus"? Welche Menschen sind inkludiert? Und was bedeutet Queerfeminismus für die Errungenschaften der zweiten Frauenbewegung, für bestehende (Schutz-)Räume wie Frauenzentren und/oder für bisherige Konzepte von Weiblichkeit?
Wie können sich Frauenräume gegenüber trans* und queeren Personen und Perspektiven stärker öffnen?

Referent*in: Francis Seeck
Termin: Mittwoch, 16.05.2018 | 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten:  kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung: towanda_jena@web.de | 03641 443968

---

Donnerstag, 17.05.2018 | 13:00 - 20:00 Uhr

IDAHoBIT* - Aktionstag

Gemeinsam mit anderen Vereinen und Gruppen gestalten wir zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- & Trans*phobie (International Day Against Homophobia, Biphobie, Interphobia & Transphobie) einen Aktionstag auf dem Ernst-Abbe-Campus.
Mit Info-Ständen für Groß und Klein, einer Demo und Luftballonaktion. Hier triffst du uns am TOWANDA-Aktions-Stand.

Weitere Informationen zu IDAHoBIT* findet ihr hier.


Termin: Donnerstag, 17.05.2018 | 13:00 - 20:00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Veranstaltungsort: Ernst-Abbe-Platz (Campus)

---

Samstag, 26.05.2018 | 10:00 – 13:00 Uhr
Herstellen von Lampions für Mutter mit Kind

Ein Gerüst aus Weidenruten oder Peddigrohr bildet die Grundlage für Lampen, Lampions und fantasievolle Beleuchtungsobjekte, die mit speziellem weißen Papier umkleidet, eine zauberhafte Wirkung entfalten.
Freude am Gestalten und an überraschenden Effekten sind das einzig Erforderliche.

Leitung: Marlies Mönnig
Termin: Samstag, 26.05.2018 | 10:00 – 13:00 Uhr
Kosten: 20 € (zuzüglich Materialkosten)
Anmeldung bis: 21.05.2018 | marlies.m.eigensinn@t-online.de | 0152 56015425

---

Mittwoch, 30.05.2018 | 19:00 – 20:00 Uhr
Der eigenen inneren Führung folgen

Aktiv-Vortrag
Stehen wir in unserer Mitte und nehmen wir unseren eigenen Raum ein, dann passiert etwas Wunderbares: Dann richten wir uns in uns selber aus und tun das, was wir wirklich wollen.
Jede ist dazu fähig, ihrer eigenen inneren Stimme zu lauschen und die Dinge zu tun, die für sie in jedem Moment des Lebens wichtig und richtig sind. Es braucht ein bisschen Mut, sich selbst zuzuhören, aber sobald wir es tun, fühlt sich das unglaublich befreiend an – und es macht uns glücklich.
Neben interessanten Informationen gibt es auch die Möglichkeit gleich mitzumachen.
Ich freue mich auf Dich!

Leitung: Vero Fuchs
Termin: Mittwoch, 30.05.2018 | 19:00 – 20:00 Uhr
ACHTUNG: Termin wurde vom 16.05.2018 auf den 30.05.2018 verschoben
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung: kontakt@verofuchs.de | 03641 3470642

---

Unsere regelmäßigen Angebote

Montag: 17:00 - 19:00 Uhr | Freies Kreisbildmalen
Montag:18:15 - 19:45 Uhr | Yoga - Bewusstheit durch Bewegung
Dienstag: 18:30 - 20:00 Uhr | QiGong
Mittwoch: 12:00 - 13:00 Uhr | Oase der Ruhe
Donnerstag: 18:15 - 19:45 Uhr | Orientalischer Tanz
Freitag: 18:00 - 19:30 Uhr | Klangerlebnis - eine Auszeit durch meditative Klänge
Freitag: 19:00 - 21:00 | Tanz der Entfaltung
Sonntag: 11:00 - 15:00 Uhr | Reise ins Herz der Natur - mit der Wildnis verbunden

Save the Date:


Mittwoch, 06.06.2018 | 18:30 – 20:00 Uhr

Letzte Veranstaltung der Reihe: Feministinnen im Gespräch

Die Veranstaltungsreihe "Feministinnen im Gespräch" hat uns seit mehr als 8 Jahren begleitet. Es gab viele Gesprächsrunden, Lesungen, Vorträge, Workshops und Filme zu den verschiedensten Themen (z.B. "Frauenfreindliche Werbung - was tun?" - Diskussion; "Lou Andreas Salomé - eine starke Frau" mit Christine Theml; „Paragraph 218“ – Vortrag von Susann Klug; „Ich, mein Geschlecht und die Anderen“ – Workshop; Film "Niki de Saint Phalle"...). Am 04.06.2018 um 18:30 Uhr findet nun die Abschlussveranstaltung statt. An diesem Abend soll es Raum und Zeit geben für einen Rückblick auf die spannenden Themen und Würdigung der intensiven Treffen.

Leitung: Marion Kupper, Cornelia Neubauer
Termin: Mittwoch, 06.06.2018 | 18:30 – 20:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung: nicht erforderlich
Kontakt: feministinnen(at)web.de

 

Samstag, 23.06.2018
TOWANDA-Geburtstag 2018

Das Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V. feiert ihren 28. Geburtstag! Aus diesem Anlass möchten wir alle interessierten Frauen, Mitfrauen, ehrenamtliche Unterstützerinnen, Kursteilnehmerinnen, Besucherinnen und Referentinnen einladen, mit uns zu feiern!
Wir werden uns an einen alten Frauen-Platz in der Natur (in oder um Jena) begeben, um
in der Verbindung mit der Natur und der uralten weiblichen Energie zu feiern und gemeinsam ein Picknick zu genießen.
Genauere Informationen über Ort und Zeit erhaltet ihr unter www.frauenzentrum-towanda.de. Lass dich überraschen.

Termin: Samstag, 23.06.2018
Anmeldung: bis 18.06.2018 | towanda_jena@web.de | 03641 443968
Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

 

Nun noch ein kurzer Ausblick auf weitere Highlights im Juni 2018:

• Von emotionaler Verstrickung zur Freiheit des Herzens - GFK Vertiefungssseminar

• Selbstheilung – Wohin führt mich meine Seele?

Alle aktuellen Informationen findest du immer auf:

www.frauenzentrum-jena.de

Herzliche & feministische Grüße aus dem TOWANDA!

Frauenzentrum TOWANDA Jena e. V.
Wagnergasse 25
07743 Jena

Tel/Fax: 0 36 41 - 44 39 68
E-Mail: towanda_jena@web.de