TOWANDA News - April 2017

Liebe Towanda­-Freundinnen, liebe Frauen,

Der Frühling

Mit duftenden Veilchen komm ich gezogen,
auf holzbraunen Käfern komm ich gebrummt,
mit singenden Schwalben komm ich geflogen,
auf goldenen Bienen komm ich gesummt.
Jedermann fragt sich, wie das geschah:
Auf einmal bin ich da!
(Mascha Kaléko)

 

Hurra, hurra, der Frühling ist da!!! Wir freuen uns der schönen Wiesen und des saftigen Grüns und möchten euch diese schöne Zeit mit unseren Veranstaltungen versüßen.

Gleich am Samstag, den 01.04.2017 könnt ihr euch beim Kreistanz und Kreisbildmalen mit Ellen Relius und Katrin Mann ganz dem Frühlingsleuchten hingeben.

Das Towanda-Frauen-Café findet am Mittwoch, dem 05.04.2017 wieder von 14:00 - 16:00 Uhr statt und ihr seid herzlich eingeladen!

Beim Mutter-Kind-Töpfern gibt es noch Platz für kreative Frauen und ihre Kinder. Von 16:00 bis 18:00 Uhr könnt ihr gern mal vorbeikommen und euch im Töpfern ausprobieren.

Im Anschluss daran gibt es 18:30 - 20:00 Uhr bei den Feministinnen im Gespräch den thematischen Abend: Transsexualität - Leben im falschen Körper.

Am 08.04.2017 könnt ihr in dem Seminar Tochter-Mutter-Urmutter mit Beatrice Osdrowski der weiblichen Kraft in eurer Familie nachspüren.

Die Frauen-Töpfer-Runde mit Caro Eickhölter trifft sich am 12.04.2017 von 17:00 - 20:00 Uhr und weiterhin 14-tägig. Sie ist noch offen für weitere Teilnehmerinnen.

Der offene Singkreis findet wieder am 19.04.2017 statt und gibt Gelegenheit zum gemeinsamen freien Singen.

Beim Klangerlebnis mit Stephanie Weber könnt ihr euch am 20.04.2017 wieder richtig entspannen und erholen.

Am 22.04.2017 könnt ihr mit Beatrice Osdrowski zum Thema Woher komme ich? Meine Familie - meine Wurzeln arbeiten.

Christine Theml wird am 26.04.2017 die Lyrikerin Annette von Droste-Hülshoff vorstellen.

Franziska Brünner und Bettina Melzer laden am 28.04.2017 zur kreativen Schreib.Nacht ein. Und welche neugierig auf die Ergebnisse dieser besonderen Nacht ist, findet am 29.04.2017 zum Lese.Morgen eine Antwort darauf.

Und zu guter letzt: das Jahreskreisfest Beltane / Walpurgis findet am 28.04.2017 statt.

Wir wünschen euch eine schöne und angenehme Zeit und freuen uns auf euch!

Genaueres zu den verschiedenen Angeboten erfahrt ihr durch Klick auf den jeweiligen Link.

Samstag, 01.04.2017 |10:00 – 16:00 Uhr

Kreistanz & Kreisbildmalen: Frühlingsleuchten

Sie erwartet eine entspannte und anregende Zeit mit anderen Frauen. Mit bewegt-frohen Tänzen im Kreis und mit Farben und bunten Stiften für Ihr persönliches Kreisbild können Sie sich einstimmen auf die Energie der jeweiligen Jahreszeit und diese Kraft auch in sich selbst entdecken. Herzlich willkommen!

Leitung und Anmeldung:
Katrin Mann (Tanztherapeutin) • 03641-564177 | post@tanzwandel.de
Ellen Relius (Malleiterin für Ausdrucksmalen) • 03641-617952 | e.relius@web.de

Zeit: 10:00 – ca. 16:00 Uhr | Ankunft 09:45 Uhr
Kosten: 40 – 60 € (nach Solidaritätsprinzip) plus 2,50 € Materialkosten
Anmeldung bis: 29.03.2017
Bitte mitbringen: Tanzschuhe/ Socken und kleinen Beitrag für das gemeinsame Essen

Mittwochs, wöchentlich | 09:00 – 10:00 Uhr

Oase der Ruhe

Entspannt, erfrischt und gut gelaunt in den Tag!
Einfache und angenehme Entspannungsübungen, Meditationen, Phantasiereisen und / oder Elemente aus Autogenem Training und Körperarbeit.

Referentin: Dr. Beatrice Osdrowski | Melanie Schulz | Silvana Oertel
Termine: mittwochs, wöchentlich | 09:00 – 10:00 Uhr
Ort: Frauenzentrum TOWANDA, Wagnergasse 25, Jena
Kosten: 5 € | für Mitfrauen kostenfrei
Anmeldung: bis Montag vor der Veranstaltung!! Die Oase findet ab drei Teilnehmerinnen statt. Deshalb bitte anmelden!!

Mittwoch, 05.04.2017 | 14:00 – 16:00 Uhr

TOWANDA-Frauen-Café

Das Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V. möchte den geflüchteten Frauen die Möglichkeit eines geschützten Raumes bieten, um sich bei Kaffee, Tee und Gebäck auszutauschen, Unterstützung zu erfahren und für ein paar Stunden zur Ruhe zu kommen. Dazu soll auch die Kinderbetreuung beitragen. Alle Frauen sind eingeladen, das TOWANDA-Frauen-Café aktiv mitzugestalten.

Termin: Mittwoch, 01.03.2017 | 14:00 – 16:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Ort: Frauenzentrum TOWANDA, Wagnergasse 25, Jena

Mittwoch, 05.04.2017 | 16:00 – 18:00 Uhr
Mutter-Kind-Töpfern

Beim Mutter-Kind-Töpfern werkeln wir in gemütlicher, lebendiger Runde, probieren eigene neue Ideen aus und lassen uns voneinander inspirieren. Neben dem Erschaffen neuer spannender, nützlicher und dekorativer Werke stehen das Zusammenkommen und der Austausch im Mittelpunkt. Wenn Sie und Ihr(e) Kind(er) Lust haben, mit den eigenen Händen etwas Neues zu erschaffen und die eigene Kreativität – gemeinsam – auszuleben, sind Sie herzlich willkommen. Sie benötigen weder Vorkenntnisse noch genaue Vorstellungen, was Sie erschaffen wollen. Anregungen aus der Gruppe und fachliche Anleitung zum Umgang mit Ton finden Sie hier.

Anmeldung erwünscht!

Referentin: Carolin Eickhölter
Termine
: mittwochs, 14-tägig (ab 08.02.2017)
Zeit:
16:00 – 18:00 Uhr
Kosten
: 10 € (inkl. Material), Kinder frei
Anmeldung: bis Montag vor der Veranstaltung | lilaflieder.86@web.de

Mittwoch, 05.04.2017 | 18:30 – 20:00 Uhr

Feministinnen im Gespräch: Transsexualität – Leben im falschen Körper

Ein Mitglied der Selbsthilfegruppe „Transhilfe Thüringen“ stellt Aktuelles und Wissenswertes zum Thema Transsexualität vor und berichtet von eigenen Erfahrungen.

Leitung: Marion Kupper, Cornelia Neubauer
Referentin: N.N.
Termin: Mittwoch, 05.04.2017 | 18:30 – 20:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Kontakt: feministinnen(at)web.de

Samstag, 08.04.2017 | 11-18 Uhr

Tochter – Mutter – Urmutter: Die weibliche Kraft in meiner Familie

In diesem Seminar wollen wir uns unseren weiblichen Vorfahren annähern und ihrer Kraft in unserer Familie und in uns selbst nachspüren. Welchen Faden haben wir von unseren Ahninnen erhalten und wie wollen wir diesen weiterspinnen?

Leitung: Dr. Beatrice Osdrowski
Termin: Samstag, 08.04.2017 | 11-18 Uhr
Kosten:
40 – 50 €
Anmeldung bis: 31.03.2017
Ort: Frauenzentrum Towanda Jena e. V. | Wagnergasse 25 | 07743 Jena
Bitte mitbringen: Fotos und Lebensdaten der Ahninnen

Sonntag, 09.04.2017 | 11:00 – 15:00
Wanderungen durch das Jahr – mit der Wildnis verbunden: Fahrradtour

Ich lade dich ein, gemeinsam das Jahr in seinen jahreszeitlichen Besonderheiten und Veränderungen mit allen Sinnen zu erleben. Es wird Geschichten und Märchen über die Kräuter- und Pflanzenwelt geben sowie ein gemeinsames Picknick. Du kannst es dir so richtig gut gehen lassen und die Schönheit und Heilkraft der Natur genießen.

Termin: Sonntag, 09.04.2017 | 11:00 – 15:00
Leitung: Claudia Trux
Anmeldung: claudia.trux@gmail.com | 0151 28782513
Ort: Der Treffpunkt wird jeweils bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Mittwoch, 12.04.2017 | 17:00 – 20:00 Uhr

Frauen-Töpfern

Im Februar 2017 haben wir mit einer neuen Frauen-Töpferrunde begonnen, in der wir uns gemeinsam mit dem Material Ton und viel Kreativität austoben können. Neben dem Arbeiten mit den eigenen Händen, kann beim gemeinsamen Werkeln geschnackt, diskutiert, sich ausgetauscht … werden. Nette, offene Frauen mit Lust am Werkeln sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind ebenfalls willkommen, Neueinsteigerinnen kann aber hier und da gern etwas Hilfestellung geleistet werden.

Referentin: Carolin Eickhölter
Termine
: mittwochs, 14-tägig (ab 01.02.2017)
Zeit:
17:00 – 20:00 Uhr
Kosten:
10 € (inkl. Material)
Anmeldung: bis Montag vor der Veranstaltung | lilaflieder.86@web.de

Mittwoch, 19.04.2017 | 19:00 – 20:30 Uhr

Offener Singkreis

Singen berührt und bewegt uns. Singen macht Mut, gibt Kraft und verbindet uns. Ihr seid herzlich eingeladen, wenn ihr Lust auf Singen habt, auch wenn ihr vielleicht meint, nicht singen zu können. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

Leitung: Heike Engelhardt
Termine: Mittwoch, 19.04.2017 | 19:00 – 20:30 Uhr
Ort: Frauenzentrum TOWANDA, Wagnergasse 25, Jena
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung: heike-jena@gmx.de

Donnerstag, 20.04.2017 | 18:00 - 19:30

Klangerlebnis – eine Auszeit durch meditative Klänge

Beim Klangerlebnis wird mithilfe von Klangschalen, Gongs, Zimbeln und Monochord ein obertonreicher Klangteppich erzeugt, der dich vom Alltagsstress und Lärm abschalten und zur Ruhe kommen lässt.
Aufgrund des hohen Wasseranteils in deinem Körper kann dieser mit dem Klang in Resonanz treten. Blockaden können gelöst und die Energien im Körper neu aufgebaut werden.

Leitung: Stephanie Weber
Termine: Donnerstag, 20.04.2017 | 18:00 – 19:30 Uhr
Kosten: 15 € pro Person
Anmeldung bis: 29.03.2017 | 0179 1942658 | Stephanie.weber@klang-weber.de
Bitte mitbringen: dicke Socken, Kissen, Decke
Ort: Talstr. 84, Jena
Weitere Informationen: Alle Teilnehmenden übernehmen Selbstverantwortung. Bei körperlichen und seelischen Beschwerden bitte ich Sie vorab um Informationen. Beim Auftreten von unangenehmen Erfahrungen übernehme ich keine Haftung, stehe aber selbstverständlich für ein Gespräch zur Verfügung.

Samstag, 22.04.2017 | 13-17 Uhr

Woher komme ich? Meine Familie, meine Wurzeln – systemische Arbeit mit dem Genogramm (Teil 1)

Die Beschäftigung mit unseren Ahninnen und Ahnen, mit unserer Ursprungsfamilie, ermöglicht uns, unser Wissen über uns selbst zu erweitern, uns selbst besser zu verstehen und unser eigenes Potential (noch) besser leben zu können. Wo stehe ich innerhalb des Familiengefüges? Welcher ist mein Platz? Der Blick zurück kann uns so in (unsere) Zukunft führen. Unsere Wurzeln können uns Flügel verleihen…

Wir werden sowohl mit dem Genogramm als auch mit Ritualen arbeiten.

Leitung: Dr. Beatrice Osdrowski
Termine: Samstag, 22.04.2017 | 13-17 Uhr und Samstag, 13.05.2017 | 11-17 Uhr
Kosten:
80 – 100 €
Anmeldung bis: 13.04.2017
Ort: Frauenzentrum Towanda Jena e. V. | Wagnergasse 25 | 07743 Jena
Hinweis: Bitte Fotos aus dem Familienfundus sowie (möglichst) Lebensdaten der Vorfahrinnen und Vorfahren mitbringen!

Mittwoch, 26.04.2017 | 19:00 Uhr

Frauen-Lyrik – Frauen-Leben. Drei Lyrikerinnen aus drei Jahrhunderten

In dieser Veranstaltungsreihe stellen Christine Theml und Christa Niedner Lyrikerinnen aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert vor.


Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848)
Wär ich ein Jäger auf freier Flur,
Ein Stück nur von einem Soldaten,
Wär ich ein Mann doch mindestens nur,
So würde der Himmel mir raten;
Nun muss ich sitzen so fein und klar,
Gleich einem artigen Kinde,
Und darf nur heimlich lösen mein Haar
Und lassen es flattern im Winde.

Ihr Leben glich nicht einem artigen Kinde. Sie ertrotzte sich ihr Dichten, gehörte am Ende ihres zu kurzen Lebens zu den meistgelesenen Dichterinnen ihrer Zeit. Zwar musste sie auch als erwachsene Frau der Mutter und dem Bruder mit einer großen Kinderschar helfend beiseite stehen, als aber die Schwester nach Meersburg an den Bodensee zog, schuf Annette sich dort ein unabhängigeres Leben. Von ihren zusammengesparten Honoraren leistete sie sich sogar ein Häuschen in Meersburg. Der Tod verhinderte ihr Leben darin. Zu Levin Schücking, dem Sohn einer Freundin, hatte sie fast ein Liebesverhältnis, obwohl sie viel älter als er war. Als Levin eine junge Frau heiratete, litt sie sehr. Ihre Dichtung ist naturverbunden und gesellschaftskritisch.
Dieser lyrische Abend wird musikalisch begleitet von Ilga Herzog und Schülerinnen.

Termin: Mittwoch, 26.04.2017 | 19:00 Uhr
Referentinnen:
Christine Theml und Christa Niedner
Kosten: 5 € | ermäßigt 3 €
Anmeldung: towanda_jena@web.de

28.04.2017
Jahreskreisfest: BELTANE / Walpurgis

Als Frauen feiern wir gemeinsam die matriarchalen Jahreskreisfeste, um uns mit Mutter Erde und der jeweiligen energetischen Qualität des Jahres zu verbinden. Der Jahreskreis und der Rhythmus der Natur werden dadurch deutlich und wir nehmen die Erde in ihrer Fülle bewusster wahr. Laut und leise, schwungvoll und meditativ, gemeinsam und jede für sich sowie unter Einbeziehung der Elemente Wasser, Erde, Feuer, Luft feiern wir die Jahreskreisfeste in der Tradition unserer Ahninnen.

Leitung: Uta Zimmermann, Dr. Beatrice Osdrowski, Heike Engelhardt, Ellen Relius
Termin
: Freitag, 28.04.2017 | BELTANE / Walpurgis
Kosten: 5 € pro Termin
Anmeldung bis: 21.04.2017
Weitere Informationen: der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Freitag, 28.04.2017 | 20:00 Uhr bis Samstag, 29.04.2017 | 11:00 Uhr (mit Übernachtung)
Schreib.Nacht / Lese.Morgen

Schreib.Nacht: Schreiben, wenn andere schlafen. Das Licht im Dunkel finden. Himmlische und irdische Texte verfassen. Wir beginnen am Freitagabend mit einem gemeinsamen Abendbrot, zu dem Leibspeisen und Lieblingsworte auf den Teller gelegt werden. Danach kann bis ein Uhr an verschiedenen Stationen geschrieben werden. Dazu wollen wir ein Buch einbeziehen, das am nächsten Morgen gemeinsam mit den entstandenen Texten in einer öffentlichen Lesung vorgestellt werden soll. Eine Gute-Nacht-Geschichte rundet die Schreibnacht ab. Welche möchte, kann mit Schlafsack und Isomatte im Towanda übernachten.

Lese.Morgen: Der anschließende Lesemorgen startet mit einem gemeinsamen Frühstück der Schreibfrauen und letzten Absprachen zu den Texten. Um zehn Uhr beginnt die öffentliche Lesung der in der Nacht entstandenen Texte und des Buches.

Leitung: Bettina Melzer und Franziska Brünner
Termine: Freitag, 28.04.2017 | 20:00 Uhr bis Samstag, 29.04.2017 | 11:00 Uhr (mit Übernachtung)
Kosten: 55,00 € | ermäßigt 45,00 €
Anmeldung bis: 13.04.2017 | melzer.bettina@web.de | franziska@silbenquell.de | Bitte geben Sie an, ob Sie das Übernachtungsangebot in Anspruch nehmen möchten.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und etwas fürs gemeinsame Abendbrot und Frühstück.

Samstag, 30.04.2017 | 10:00 – 11:00 Uhr
Lese.Morgen

Was Frauen nachts geschrieben haben … wird in den Morgen getragen. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen, den entstandenen Texten zu lauschen. Die Schreibfrauen haben ein Buch in ihr nächtliches Schaffen einbezogen, das sie ebenfalls vorstellen werden. Lassen Sie sich überraschen!

Leitung: Bettina Melzer und Franziska Brünner
Termin: Samstag, 30.04.2017 | 10:00 – 11:00 Uhr
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)
Anmeldung bis: melzer.bettina@web.de | franziska@silbenquell.de | Anmeldung erbeten

Samstag, 29.04.2017 | 14:30 – 17:00
Praxisseminar „Innehalten“

Achtsamkeit zur Stressbewältigung
Mit Hilfe der Achtsamkeit ist es uns möglich, unsere eigene Kraftquelle in unserem Inneren zu erschließen und die Anbindung an das Wesentliche für uns neu zu entdecken. Es werden unterschiedliche Wege und Möglichkeiten, Techniken und praktische Übungen vorgestellt, die nötige Gelassenheit zu gewinnen, um Schritt für Schritt wieder bei sich selbst anzukommen und um mit den Herausforderungen des Lebens bewusst umgehen zu können. In diesem Praxisseminar erhälst du die Gelegenheit, unterschiedliche Methoden kennen zu lernen, und zu erfahren, wie du diese im Alltag mit Leichtigkeit für dich nutzen kannst. Gemeinsam praktizieren wir Achtsamkeits- und Atemübungen. Die Geh- und Tanzmeditationen, Körperübungen zur Vitalisierung und Verstärkung gewünschter Zustände runden das Tagesseminar ab.

Leitung: Jasna Rauschert
Termin: Samstag, 29.04.2017 | 14:30 – 17:00
Kosten: 25 €
Ort: Frauenzentrum TOWANDA Jena e. V.
Anmeldung bis: bis Donnerstag vor der Veranstaltung | flowingchi@posteo.de