100 Jahre Frauenwahlrecht: QueerFeministisches BarCamp

Zum 100. Jubiläum des Frauenwahlrechts plant das Frauenzentrum TOWANDA
Jena e. V. ein QueerFeministisches BarCamp unter dem Motto “Frauen*rechte sind
nicht verhandelbar!” in Jena (für FLTI*). Am Samstag, dem 24.
November, 13:00 bis 17:30 Uhr, laden wir Sie herzlich ein, daran
teilzunehmen. Gerne auch aktiv, indem Sie eine eigene Session
anbieten. Denn die BarCamp-Methode sieht vor, dass jede Teilnehmende*
Expertin* ist und deshalb eine Session gestalten kann, zu einem Thema, zu
welchem sie* gerne mit anderen Teilnehmer*innen ins Gepräch möchte.
Möglich sind Austauschrunden, Inputs mit Diskussionen, aber auch
Stadtrundgänge oder Einladungen zum Kre-a(k)tiv-Werden, Aktionen etc.100-Jahre-Frauenwahlrecht
Themenschwerpunkte könnten sein: das Frauen*recht auf ein gewaltfreies Leben ohne Rassismus, Sexismus, Beziehungs-, sexualiesierte u.a. Gewalt, das Frauen*recht auf gleiche Entlohnung (GenderPayGap), das Frauen*recht auf sexuelle Selbstbestimmung (§§ 218/219, sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität, Religion, Kleidung,…), das Frauen*recht auf Leitungspositionen und vieles mehr. Die Dauer einer Session liegt zwischen 60 und 90 Minuten.
Zuhören oder mitmachen, alles ist erlaubt! Ob spontan oder geplant, wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Referentin: jede* Teilnehmende*
Termin: Samstag, 24.11.2018 | 13:00 – 17:30 Uhr
Ort: Historisches Rathaus | Markt 1 | 07743 Jena
Anmeldung: erwünscht
Kosten: kostenfrei (gerne Spende)